FAQ Cocuun.
Häufig gestellte Fragen und Antworten.

Allgemeines

Der Name ist von Cocoon (Kokon) abgeleitet. Er stellt den Aspekt der Sicherheit, der für unsere Anwender und uns ein besonderes Anliegen ist, in den Vordergrund. Cocuun steht zudem für Communication, Container, Collaboration und unique.

Denn neben Kommunikation, Zusammenarbeit sowie Datenaustausch innerhalb von Ordnern und Themen machen Zusatzfunktionen sowie die themenbezogene Rechtevergabe Cocuun einzigartig.

Download und Installation der Cocuun Apps/Software sowie die Nutzung von Cocuun sind für den privaten Nutzer kostenlos. Sie können nach eigenem Wunsch unbegrenzt Ordner und Themen anlegen sowie Teilnehmer einladen, um mit ihnen zu chatten, Dateien auszutauschen, gemeinsam Dinge zu organisieren uvm. Dazu steht jedem Nutzer 1 GB für die Inhalte seiner Ordner zur Verfügung.

Zu Ihrem persönlichen Speicherplatz zählen die Daten, die innerhalb der von Ihnen angelegten und administrierten Ordner insgesamt anfallen, somit auch die Uploads anderer Teilnehmer in Ihre Ordner und Themen.

Sobald die Obergrenze erreicht ist, erhalten Sie automatisch einen Hinweis zur begrenzten Speicherkapazität. Ältere Einträge und abgeschlossene Themen und Ordner können Sie möglicherweise löschen, um freien Speicherplatz zu erhalten.

In Kürze verfügbar:
Unter „Mein Konto“ erhalten Sie in Kürze Überblick über den aktuell in all Ihren Ordnern genutzten Speicherplatz. Ebenso wird jeder Ordner mit dem aktuell „verbrauchten“ Speicherplatz gekennzeichnet.

Unternehmen und Organisationen bieten wir zusätzliche Leistungen & Services an. Dieses Leistungspaket können Unternehmen bei EXEC buchen, vom erweiterten Service- und Funktionsumfang profitieren dann alle Teilnehmer der „offiziellen“ Ordner einer Organisation. Cocuun ist für die private Nutzung selbst immer kostenlos. Zudem gibt es branchenspezifische Zusatzfunktionen (Plugins), z. B. für Handwerksunternehmen, sowie die Möglichkeit individuelle Plugins bis hin zu Integrationen in die eigene Systemumgebung entwickeln zu lassen. Die Kosten richten sich dann nach Aufwand und Anzahl der Nutzer. Für Unternehmen bieten wir auch den Betrieb On-Premises sowie als White-Label-Lösung.

Cocuun bietet Transparenz, Ordnung und Überblick für alle Teilnehmer.

Cocuun ist eine sichere Plattform für die Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb geschlossener Nutzergruppen wie Teams, Abteilungen, Geschäftspartner. Cocuun vereint Möglichkeiten ähnlich der E-Mail, ähnlich einem Messenger wie WhatsApp sowie ähnlich einem Web-Speicher wie Dropbox – und ermöglicht durch die Strukturierung in Ordner & Themen, durch Rechtevergabe – sowie durch Plugins die einfache und sofortige Digitalisierung und Optimierung von Arbeitsabläufen.

Cocuun wurde für die mobile sowie stationäre Nutzung entwickelt, die Plattform ist daher als App sowie im Web verfügbar. Die Inhalte werden auf allen Medien in Echtzeit synchronisiert. Sie ermöglicht die Kommunikation zu strukturieren bzw. zu organisieren. Daher gibt es zwei Ebenen, um Nachrichten- und Diskussionsinhalte einzuordnen: Ordner als übergeordnete Ebene und darin enthaltene Themen. Bei Messengern wie WhatsApp gibt es lediglich Gruppen. Oftmals werden hier Themen gleichzeitig durcheinander diskutiert, unnötig kommentiert usw., was sehr unübersichtlich werden kann.

Bei Cocuun sorgt die einzigartige Rechtevergabe an Teilnehmer zusätzlich für Ordnung und effiziente Zusammenarbeit. Der Organisator legt fest, wer in „seinem“ Ordner ebenfalls administrieren und Themen anlegen – sowie innerhalb von Themen schreiben & uploaden oder lediglich mitlesen darf. Teilnehmer, die später zu einem Thema hinzugefügt werden, sehen die komplette Chat-Historie sowie alle abgelegten Dateien. Das kann ein Gruppenchat in WhatsApp nicht bieten. Cocuun ist gleichzeitig auch Cloud-Speicher für den gemeinsamen Zugriff auf abgelegte Dateien. Eine Übersicht zeigt beispielsweise alle zu einem Thema verfügbaren Dokumente an.

Cocuun wurde in Deutschland entwickelt und mit modernen Verschlüsselungsmethoden versehen. Jetzt EU-DSGVO-konform! Cocuun erfüllt die Anforderungen der neuen Datenschutzgrundverordnung bzw. deutscher Datenschutzgesetze.

EXEC Software Team betreibt Cocuun ausschließlich in einem deutschen Rechenzentrum, welches ISO 27001 und PCI-DSS 3 zertifiziert ist. Serverstandort ist Deutschland.

Bei Registrierung erfolgt die Adressverifizierung zur Sicherheit per Code-Eingabe-Verfahren.

Alle Verbindungen von und zu Cocuun sind TLS-verschlüsselt. Es werden unterschiedliche Cipher Suites unterstützt. Zugriffe auf HTTP werden automatisch auf HTTPS umgeleitet.

Alle Daten werden auf hardware-verschlüsselten Datenträgern gespeichert. Zusätzlich werden alle Informationen bzw. Nutzdaten, – z.B. Ordner- und Themennamen, Beiträge, Nachrichten, Dateianhänge, Bilder – softwareverschlüsselt gespeichert. Das eingesetzte Verschlüsselungs- und Entschlüsselungsverfahren kann nur im Vier-Augen-Prinzip aktiviert werden. Auch administrativ ist seitens EXEC Software Team bzw. im Rechenzentrum keine Einsicht in die entschlüsselten Nutzdaten möglich.

Der Nachrichten- und Datenaustausch per Cocuun ist damit sicherer als die herkömmliche E-Mail-Kommunikation.

Im Gegensatz zu bekannten Messengern werden keine Daten an andere Organisationen, ins Ausland bzw. die USA weitergegeben. Es werden keine Telefonnummern verwendet und es werden keine Kontaktdaten weitergegeben. Auf die Kontakte wird nur im Rahmen einer Suche zugegriffen.

Die EXEC Software Team GmbH ist seit über 25 Jahren auf moderne Software- und Kommunikationslösungen in den Bereichen Risikoprüfung, Betrugsprävention, Prozesssteuerung und Datenverschlüsselung spezialisiert. EXEC sorgt damit bislang in erster Linie bei namhaften Kreditinstituten und Telekommunikationsunternehmen für Sicherheit. Die Technologieumgebung der EXEC Lösungen erhielt diesbezüglich diverse Zertifizierungen.

Weitere Informationen.

Wir empfehlen Ihnen, die App immer auf die neuste Version zu aktualisieren, damit der volle Funktionsumfang jederzeit gewährleistet ist. Da Cocuun ständig weiterentwickelt und verbessert wird, können wir nur 2-3 ältere Versionen kompatibel halten – und weisen dann zur Sicherheit auf eine veraltete Version hin.

Am besten aktivieren Sie in den Einstellungen Ihres Mobilfunkgerätes daher die automatischen Updates.

Proaktiv können Sie Updates auch selbst starten:

Als iOS-Nutzer gehen Sie dann einfach in Ihrem App Store auf Cocuun – und hier auf den Button „aktualisieren“.
Link: https://itunes.apple.com/de/app/cocuun/id1266271299

Als Android-Nutzer gehen Sie im Play Store auf Cocuun – und hier auf den Button „aktualisieren“.
Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.exec.app&hl=de

Die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von WhatsApp sollte man sehr genau lesen.

  • Der Nutzer muss die Telefonnummern seiner Kontakte – unabhängig, ob es sich um Nutzer von WhatsApp handelt – zur Verfügung stellen
  • WhatsApp sammelt Daten und Informationen aus dem Kontaktordner des Nutzers
  • Der Nutzer bestätigt, dass er autorisiert ist, diese Daten weiterzugeben
  • WhatsApp übermittelt alle Daten auf Server in die USA
  • Der Nutzer erkennt an, dass die Datenschutzrichtlinien der USA gegenüber den Richtlinien des Landes, in dem WhatsApp genutzt wird, unterschiedlich sein können
  • Gerichtsstand für jeden Nutzer – auch Europäer – ist ausschließlich Kalifornien, USA
  • WhatsApp gehört zur Facebook-Unternehmensgruppe und gibt Daten an diese weiter zwecks Werbezustellungen innerhalb anderer Apps der Unternehmensgruppe
  • Ob für Unternehmen das Arbeiten mit WhatsApp DSGVO-konform erfolgt, wird in Frage gestellt.

Registrierung und Anmeldung

Wir verweisen hier auf unsere Hilfeseite. Unter „Die ersten Schritte: einladen und registrieren“ finden Sie eine übersichtliche Anleitung dazu.

Bei der Entwicklung von Cocuun wurde besonderes Augenmerk auf höchste Sicherheit gelegt. Der neue Anwender kann sich durch das Code-Verfahren in nur einem Schritt registrieren und als autorisierter Empfänger der Einladung verifizieren sowie die Einladung annehmen.

Ja, neue Teilnehmer, die möglicherweise später erst zu einem Ordner und Thema hinzugefügt werden, können die komplette Historie einsehen sowie auf die dort beigefügten Dateien zugreifen. Dies ist einzigartig – und unterscheidet Cocuun von herkömmlichen Messengern.

Gehen Sie zu „Mein Konto“ tragen Sie ihr altes und ihr neues Passwort an den entsprechenden Stellen ein. Zur Sicherheit muss die doppelte Eingabe erfolgen.

Im Anmeldebereich von Cocuun finden Sie die Funktion „Passwort vergessen?“ (in der App sowie auch im Web unter https://www.cocuun.de)
Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse ein, mit der Sie sich auch in Cocuun registriert haben. Über „Sicherheitscode anfordern“ erhalten Sie einen Sicherheitscode per E-Mail. Tragen Sie diesen bitte in das zugehörige Feld ein. Über „Passwort neu setzen und einloggen“ können Sie dann Ihr neues Passwort hinterlegen.

Synchronisierung

Ihre Daten (Ordner, Beiträge und Dokumente) können für einen schnelleren Zugriff im Cache des Browsers gespeichert werden. Die Daten stehen Ihnen dann auch offline zur Verfügung. Diese Option sollten Sie nur nutzen, wenn es sich um einen geschützten Rechner und keinen fremden Rechner handelt. Sie haben dann die Wahl, alle Inhalte oder nur eine zu bestimmende Anzahl der neuesten Beiträge pro Thema bzw. Chat zu synchronisieren.

Auch wenn Sie sich beim ersten Anmelden entschlossen hatten, z.B. nur die letzten x Beiträge/Nachrichten zu synchronisieren, so können Sie die vollständige Synchronisation jederzeit unter „Mein Konto“ mit der Funktion „Unvollständige Themen herunterladen“ nachholen.

Ordner, Themen, Unterthemen, Chats

Einfaches Chatten mit nur einem Gesprächspartner, d.h. zu zweit, machen Sie in Cocuun über „Chats“. Das entspricht im Prinzip dem, wie Sie es von herkömmlichen Messaging Apps kennen.

Gruppen, wie Sie sie evtl. aus WhatsApp kennen, sind bei Cocuun „Ordner“. Darunter bieten wir für bessere thematische Übersicht eine weitere Ebene, die Themen. Dadurch können Sie themenbezogen mit anderen Nachrichten und Dokumente austauschen, die Teilnehmer einer „Gruppe“ bleiben sozusagen beim Thema und diskutieren bzw. kommentieren verschiedene Anliegen nicht durcheinander.

Cocuun bietet zudem eine dritte Ordnungsebene, Themen ergänzen Sie bei Bedarf sinnvoll durch Unterthemen. Die Berechtigungen der Ordner-Teilnehmer können Sie für Unterthemen dabei separat definieren. So gestalten Sie Ihre Ordner wesentlich kompakter und können diese feiner untergliedern.

Im Gegensatz zu bekannten Messengern, bleibt so die Übersicht gewahrt und die Chat-Historie inklusive Dateianhänge ist für alle Teilnehmer eines Themas/Unterthemas jederzeit überschaubar.

Wir verweisen hier auf unsere Hilfeseite. Unter „Strukturierung in Ordner & Themen“ wird diese Frage beantwortet.

Das „Abschließen“ von Ordnern bzw. Themen ist sehr nützlich, wenn ein inhaltlicher Aspekt, z.B. ein Projekt, eine Reise oder eine Aufgabe beendet bzw. abgeschlossen ist und ein weiterer Austausch dazu unnötig erscheint.

Im Hauptmenü (rechts oben) finden Sie bei den Ordner-Einstellungen unter „Mehr“ den Menüpunkt „Ordner abschließen“ (analog dort bei Themeneinstellungen den Menüpunkt „Themen abschließen“).

Abgeschlossene Ordner und Themen lassen sich über „Mein Konto“ auf Wunsch ausblenden, so dass die Übersicht Ihrer Ordner und Themen gewahrt bleibt. Aktivieren Sie unter „Einstellungen zu Ordnern und Themen“ das entsprechende Häkchen.

Wenn Sie die Rechte haben, Ordner und Themen anzulegen („Admin“ und „Themen anlegen“), so können Sie diese auf Wunsch schließen – und ebenso jederzeit wieder öffnen. Die Funktionen finden Sie jeweils über das Optionen-Menü rechts oben.

Grundsätzlich und aus Sicherheitsgründen lassen sich Ordner und Themen nur komplett löschen, nachdem sie „abgeschlossen“ wurden. Im Hauptmenü (rechts oben) finden Sie bei noch geöffneten Ordnern bei den Ordner-Einstellungen unter „Mehr“ den Menüpunkt „Ordner abschließen“ (analog dort bei Themeneinstellungen den Menüpunkt „Themen abschließen“).

Bei bereits abgeschlossenen Ordnern finden Sie an gleicher Stelle übers Hauptmenü unter „Mehr“ den Menüpunkt „Ordner löschen“. Zur Sicherheit erfolgt eine Sicherheitsabfrage.

Wiederum finden Sie bei geschlossenem Thema an gleicher Stelle im Hauptmenü in der Themeneinstellung unter „Mehr“ den Menüpunkt „Thema löschen“.

Leider nicht. Daher erfolgt vor dem Löschen zur Sicherheit eine weitere deutliche Abfrage, damit die Wahrscheinlichkeit des versehentlichen Löschens reduziert wird. Erst nach dieser Bestätigung löschen wir die Inhalte von unseren Servern und bewahren keine Daten auf.

Sie können einen Chat komplett löschen, so dass auch der Teilnehmer aus Ihrer Chat-Liste entfernt wird. Sie können auch lediglich den Inhalt löschen.

Gehen Sie dafür in den jeweiligen Chat, dann oben rechts ins Hauptmenü. Unter „Mehr“ finden Sie die Menüpunkte „Chat löschen“ sowie „Chat bereinigen“.

Teilnehmer und Rechte

Wir verweisen hier auf unsere Hilfeseite. Unter „Strukturierung in Ordner & Themen“ wird diese Frage beantwortet.

Das kann nur der Ordner Administrator, d.h., derjenige, der den Ordner angelegt hat sowie Teilnehmer, die für diesen Ordner das Admin-Recht erhalten haben. Allerdings kann auch nachträglich jeder beliebige Teilnehmer von einem Ordner-Admin das Admin-Recht erhalten.

Hinweis zur Vergabe von Admin-Rechten!
Bitte gehen Sie sorgfältig mit der Erteilung von Admin-Rechten an andere Teilnehmer Ihres „Ordners“ um. Ein Administrator kann Ordner und Themen umbenennen, umgestalten, abschließen und löschen, die Berechtigungen anderer Teilnehmer verändern sowie Teilnehmer hinzufügen.

Admin-Rechte sollte somit nur jemand mit ersten Erfahrungen im Umgang mit Cocuun sowie dieser Rolle erhalten.

Sowohl im Ordner als auch im Thema befindet sich oben eine Menüleiste, die u.a. die Teilnehmerzahl anzeigt. Mit Tap bzw. Klick auf das Icon erhalten Sie die Teilnehmer und deren Rechte im Überblick. Zusätzlich gelangen Sie als Ordner- oder Themen-Admin über die Funktion „Berechtigungen bearbeiten“ in die Liste aller Teilnehmer mit deren Rechten am Ordner bzw. den dazugehörigen Themen. Die Funktion „Berechtigungen bearbeiten“ finden Sie im Optionen-Menü rechts oben sowie über das Hauptmenü.

Wir verweisen hier auf unsere Hilfeseite. Unter „Themenbezogene Rechtevergabe“ wird diese Frage beantwortet.

Hinweis zur Vergabe von Admin-Rechten!
Bitte gehen Sie sorgfältig mit der Erteilung von Admin-Rechten an andere Teilnehmer Ihres „Ordners“ um. Ein Administrator kann Ordner und Themen umbenennen, umgestalten, abschließen und löschen, die Berechtigungen anderer Teilnehmer verändern sowie Teilnehmer hinzufügen.

Admin-Rechte sollte somit nur jemand mit ersten Erfahrungen im Umgang mit Cocuun sowie dieser Rolle erhalten.

In diesem Fall müssen Sie einen der Ordner-Administratoren kontaktieren, – dieser muss Sie erneut zu diesem Ordner oder Thema einladen. Für eine solche Anfrage bietet sich z. B. der direkte Chat an.

Beiträge verfassen

Das Weiterleiten und gleichzeitige Kopieren von Nachrichten samt Anhängen funktioniert bei Cocuun über eine Zwischenablage. Durch Antippen/Anklicken eines Beitrags / einer Nachricht öffnet sich ein Menü, welches die Funktion „Kopieren“ enthält. Nach dem Kopieren gehen Sie ins gewünschte Thema, in dem der soeben kopierte Beitrag eingefügt werden soll. Hier erscheint beim Eingabefeld das Symbol der Zwischenablage (neben „+“). Mit diesem fügen Sie den Inhalt einfach hier ein. Vor dem Absenden können Sie den Text bzw. Anhänge noch ändern.

Ja, Beiträge in Cocuun können Sie über die iOS- und Android-Apps sehr einfach durch Tippen auf den Beitrag per E-Mail oder vorhandene Messenger teilen bzw. versenden. Durch Antippen eines Beitrags / einer Nachricht öffnet sich das Kontextmenü, welches die Funktion „Teilen“ enthält. Darüber öffnet sich ein Fenster mit der zur Verfügung stehenden Kommunikations-Apps, z.B. E-Mail und installierte sonstige Messenger, wenn vorhanden.

Es sind alle Formate möglich, egal ob Fotos, PDF-Files, Videos oder Office-Dateien wie Word, Excel oder PowerPoint.

iOS-App: Fotos, PDF-Files und Office-Dateien können per integriertem Viewer in Cocuun angezeigt werden.
Android-App und Windows-App: Fotos können per integriertem Viewer in Cocuun angezeigt werden. Für das Anzeigen von PDF-Files sollte einfach ein PDF-Viewer installiert werden (z.B. kostenloser Acrobat Reader).

Für andere Formate sollte auf dem Endgerät die entsprechende Software installiert sein.

Derzeit ist es möglich, Dateien bis zu einer Größe von 50 MB zu versenden bzw. hochzuladen und im Ordner bzw. Thema bereitzustellen.

Ja, das können Sie. Mit jedem Bild haben Sie die Möglichkeit, dieses vor dem Senden zu bearbeiten. Nachdem das Bild gezoomt wurde, steht Ihnen u.a. die Auswahl der Qualität zur Verfügung. Standardmäßig werden Bilder nicht in der Originalgröße, sondern komprimiert hochgeladen.

Unter „Mein Konto“ können Sie zudem Ihre eigene Standardeinstellung für die Bild-Komprimierung definieren.

Zusatzfunktionen nutzen

Nutzen Sie dafür den „Organizer“. Diese Zusatzfunktion können Sie beliebig einem Thema hinzufügen. Hier können Sie Termine einstellen bzw. vorschlagen und mit anderen Teilnehmern im Thema abstimmen.

Ja, Sie können Termine direkt in Ihren geräteeigenen Kalender, z.B. am Desktop-PC oder auf Ihrem Mobilfunkgerät übernehmen, das funktioniert einfach über die Funktion „Meinem Kalender hinzufügen“.

Unter „Aufgaben“ finden Sie Ihren persönlichen Aufgabenplaner. Damit lassen sich persönliche Aufgaben definieren und/oder Erinnerungen erstellen. Das Anlegen einer Aufgabe kann direkt aus Beiträgen heraus geschehen oder unabhängig erfolgen. Nach Erledigung Ihrer Aufgabe hilft Ihnen der Bezug zum Beitrag dabei, im Thema die anderen Teilnehmer entsprechend zu informieren.

Benachrichtigungen

Unter iOS:

  • Öffnen Sie die Einstellungen unter iOS.
  • Öffnen Sie den Bereich „Mitteilungen“.
  • Wählen Sie Cocuun aus und setzen Sie die Option „Mitteilungen erlauben“ entsprechend.

Unter Android:

  • Öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie „Apps“ bzw. „Anwendungen“.
  • Wählen Sie die Cocuun aus.
  • Setzen Sie das Häkchen „Benachrichtigung zeigen“ entsprechend Ihren Wünschen.

Ja, das funktioniert ganz einfach: Öffnen Sie in der Ordner- bzw. Themenansicht das Optionen-Menü oben rechts und aktivieren Sie „Lautlos“. Fortan werden keine Benachrichtigungen mehr zum entsprechenden Ordner oder Thema angezeigt. Um Benachrichtigungen wieder zu aktivieren genügt es einfach, die Funktion „Lautlos“ im jeweiligen Optionen-Menü wieder zu deaktivieren.

Ja. Nutzen Sie dafür das „Glocken“ Symbol in der Menüleiste. Dies funktioniert innerhalb von Ordnern wie auch innerhalb von Themen.

Navigations- und Bedienelemente

Im Bereich „Aktuell“ werden immer die neuesten Beiträge eines Themas oder Chats aufgelistet, absteigend sortiert – sowie mit Datumsangabe. Beiträge vom heutigen Tag stehen ganz oben unter „Heute“. Ebenso sortiert erhalten Sie eine Übersicht der neuesten Chat-Nachrichten unter „Chats“.

Zusätzlich finden Sie in jedem Ordner eine themenübergreifende Verlaufsübersicht.

In der Webversion erhalten Sie außerdem neben der Ordnerliste eine Verlaufsübersicht mit aktuellen Beiträgen, wiederum absteigend nach Datum sortiert.

In „Mein Konto“ gibt es unter „Einstellungen zu Ordnern und Themen“ die Funktion „Auch lautlose Beiträge und Nachrichten in ‚Aktuell‘ anzeigen“. Wenn Sie Ordner und Themen bereits auf „Lautlos“ gesetzt haben, können Sie diese hier zusätzlich in den Übersichten ausblenden lassen.

In Cocuun gibt es dazu die Funktion „Beitrag markieren“. Einfach den entsprechenden Eintrag anklicken bzw. antippen und im darauf erscheinenden Menü „Beitrag markieren“ verwenden.

Um markierte Beiträge schnell wieder zu finden, nutzen Sie dafür das „Stern“ Symbol in der Ordner- bzw. Themen Menüleiste. Die Markierfunktion kann auch für Wiedervorlagen dienen.

Technische Fragen und Verfügbarkeit

Cocuun ist für vielerlei Anwendungen in der Zusammenarbeit geeignet. Je nach Anwendungsfall muss die App auf Daten Ihres mobilen Geräts zugreifen, damit die gewünschte Funktionalität gewährleistet werden kann.

Ihre Sicherheit ist uns wichtig!
Auch wenn Cocuun auf Daten Ihres Mobilfunkgeräts für die jeweilige Funktionalität zugreift, so können Sie dennoch sicher sein, dass dadurch keine Daten kopiert und an Dritte weitergegeben werden. Cocuun funktioniert nach strengen deutschen Datenschutzgesetzen – und der Name „EXEC Software Team GmbH“ steht seit 25 Jahren für vertrauenswürdige, seriöse und sichere IT-Lösungen (siehe Datenschutzerklärung – und „Sicherheit made in Germany„).

Folgende Zugriffe auf Ihr mobiles Gerät erfordern Ihr Einverständnis bei Installation oder während des Betriebs:

  • Kontakte:
    Der Zugriff auf Ihr Adressbuch ermöglicht den einfachen Import von neuen Kontakten, wenn Sie jemanden zu Cocuun einladen möchten.
  • Standort:
    Je nach Anwendung kann dadurch in Kombination mit dem Zugriff auf Adressdaten eine Navigation über Maps angesteuert werden.
  • Fotos/Medien/Dateien:
    Dies ist für den Zugriff auf die Bilder, das Daten-Sharing bzw. für Nachrichtenanhänge und Ablage von Medien in Ordnern/Themen notwendig.
  • Mikrofon:
    Wie auch von Messengern bekannt, können Sie auch per Cocuun Audioaufzeichnungen machen und Sprachnachrichten versenden.
  • WLAN Verbindungsinfos:
    Der Zugriff ermöglicht die Synchronisierung und die Statusanzeige (z.B. „Offline“)
  • Geräte-ID & Anrufinformationen:
    Dies ist notwendig, um Ihrem mobilen Gerät eindeutig Pushnotifications über neue Beiträge etc. zustellen zu können.

Wenn beim Start (Anmeldung) von Cocuun nichts passiert, so prüfen Sie bitte Ihre Internet-Verbindung. In einem solchen Fall kann aktuell keine Verbindung zum Cocuun-Server hergestellt werden.

Sollten Sie sich in einem Firmennetzwerk befinden, muss ein ggf. eingetragener SOCKS-Proxy aus den Netzwerkeinstellungen entfernt werden. Bitte wenden Sie sich hierfür an Ihren Systemadministrator.

Internet-Explorer
Leider wurde der Internet Explorer technisch in vielen Punkten nicht weiterentwickelt, die Cocuun dringend benötigt. Die Browser Chrome und Safari arbeiten hier wesentlich fortschrittlicher.

Mozilla Firefox
Der Browser kann ab Version 51 sogar genutzt werden und funktioniert mit Cocuun. In unseren Performance-Tests schnitt er jedoch nur mittelmäßig ab.
Tipp: Schalten Sie unter Firefox die Anlage der Chronik unbedingt ein, da ansonsten keine Daten lokal gespeichert werden können.

Ein Fehler kann dazu führen, dass die Synchronisierung blockiert wird. Bauen Sie den lokalen Offline-Speicher neu auf. Sie finden die Funktion unter „Mein Konto“.

In einem solchen Fall nutzen Sie vermutlich eine alte Version der App, in der das Plugin noch nicht existierte. Sie bekommen allerdings dennoch das Tool im Menü angezeigt. Bitte aktualisieren Sie Cocuun einfach über den App Store oder Play Store.

In dem Fall wurde in Ihrem Windows-Betriebssystem kein Standard-Browser festgelegt.
Gehen Sie in die Windows-Systemsteuerung, Unter „Alle Systemsteuerungselemente\Standardprogramme\Standardprogramme festlegen“ wählen Sie Ihren Standardbrowser aus. Anschließend öffnen sich Links aus Cocuun heraus, wie gewohnt, in Ihrem Browser.

Smartphone, Tablet und PC/MAC

Ja, Cocuun ist multigeräte- und multiplattformtauglich konzipiert. Alle Chats und Uploads werden immer gleichzeitig in der App- (für iOS oder Android) sowie in der Web- und Windows-Desktop-Version aktualisiert. Sie können Cocuun im Büro oder zuhause am Rechner nutzen – wie auch unterwegs per Smartphone und Tablet.

iOS-App: Fotos, PDF-Files und Office-Dateien können per integriertem Viewer in Cocuun angezeigt werden.
Android-App: Fotos können per integriertem Viewer in Cocuun angezeigt werden. Für das Anzeigen von PDF-Files sollte einfach ein PDF-Viewer installiert werden (z.B. kostenloser Acrobat Reader).

Alle anderen Dateien in Anhängen können abhängig vom Betriebssystem direkt oder mit entsprechend installierten Programmen bzw. Apps separat geöffnet werden.