Hachenburger Frischlinge – 8000 km für wohltätige Zwecke – powered by Cocuun

Hachenburger Frischlinge

29. Sep 2017 | Ereignis

Beim EXEC Sommer- und Jubiläumsfest am vergangenen Wochenende präsentierten sich auch die Hachenburger Frischlinge mit ihren Ralleywagen. Im kommenden Jahr sind sie bei der „Hachenburg-Dakar-Banjul-Challenge“ a m Start – und ihre 8.000 km-Tour quer durch neun Länder organisieren die Frischlinge im Vorfeld per Cocuun. Das Westerwälder Team sammelt mit dieser Ralley Spenden, die ausschließlich wohltätigen Zwecken zugutekommen.

Am Infopoint konnten die sechs Frischlinge dann auch weitere Unterstützer unter den Gästen für ihre Hilfsprojekte, u.a. den Bau einer Schule in Serekunda/Gambia, gewinnen. Die Schule wird eine Highschool, an der die Kinder ihren weiterführenden Schulabschluss machen können. Sie wird von einer Organisation mit deutschem Management betrieben werden, die bereits seit über 11 Jahren in Gambia mit Kindergarten, Grundschule und anderen Einrichtungen aktiv ist.

Die Hachenburger Frischlinge haben es sich zum Ziel gesetzt, ein komplettes Schulgebäude mit Inneneinrichtung mit Spendengeldern zu finanzieren. Hierfür werden 50.000,- € benötigt. Die Frischlinge sammeln diese Gelder in Deutschland, nehmen dann mit ihren selbst finanzierten Wagen an der Ralley teil – und versteigern dort ihre Autos für weitere Einnahmen.
Für sie ganz wichtig und selbstverständlich: die eigenen Reisekosten werden komplett aus eigener Tasche bezahlt.

Die EXEC Software Team GmbH unterstützt das Hilfsprojekt der Hachenburger Frischlinge finanziell und mit ihrem neusten Produkt im Portfolio, Cocuun. Die Frischlinge nutzen Cocuun für ihre komplette Teamkommunikation und –organisation im Vorfeld ihrer Tour.

2013 gründeten die sechs ehrenamtlichen Mitglieder und Auto-Fans ihren Verein unter dem Motto „Hilfe erfahren“ mit dem Zweck, Hilfsorganisationen mit Sach- und Geldmitteln zu unterstützen sowie den Menschen hierzulande neben der kulturellen Vielfalt insbesondere auch die Hilfebedürftigkeit vieler Menschen außerhalb Europas zu vermitteln. Bereits 2014 nahmen sie an der Ralley „Allgäu-Orient“ teil und wurden für die persönlich abgelieferten Spenden in Bethlehem gemeinsam mit ihren Spendern zum „Spender des Monats der SOS Kinderdörfer weltweit“ gekürt. Auch 2014 unterstützte EXEC bereits das Hilfsprojekt.